Mobile Dunkelkammer

Sabine Alex fotografiert seit 2006 analog und gibt zu diesem Thema auch Workshops in Deutschland. Unter anderem beim Fotofestival F/Stop 2010, wo sie beim Festival eine Dunkelkammer aufgebaut hatte. Nach Ihrem Lehramtsstudium 2011 entschloss Sie sich nicht in der Schule zu unterrichten sondern Ihren eigenen Weg zu gehen und machte sich mit Ihrer mobilen Dunkelkammer Ende 2012 selbstständig. Seit dem tourt Sie mit Ihrer Dunkelkammer durch Schulen, Museen, Fotoläden, Vereine und auch private Feiern quer durch Deutschland um Ihr Wissen zu vermitteln. Neben theoretischen Kursen zur Geschichte der Fotografie natürlich auch praxisorientierte Kurse zu Themen Lochkamera, Film- und Fotoentwicklung. Auch speziellere Themen wie Cyanotypie, Fotogramme oder Papierherstellung werden unterrichtet.

Sabine Alex beim Fotogramm-Workshop im Rahmen der Langen Nacht der Familien

Sabine Alex beim Fotogramm-Workshop im Rahmen der Langen Nacht der Familien

Ihre Dunkelkammer besteht dabei aus einem großen (3×3 Meter Grundfläche und 2 Meter Höhe), natürlich lichtundurchlässigem Zelt. Nach kurzer Aufbauzeit kann man darin alles verstauen was benötigt wird, Vergrößerer, Schalen, Chemie, Trockner und einiges mehr.

Derzeit arbeitet Sabine am Umbau Ihres Mercedes-Bus der, liebevoll Kurt genannt, hoffentlich ab Sommer als „rollende Dunkelkammer“ sie schneller und mobiler macht.
Wir sind gespannt.

Links

nächsten Kurse: http://mobile-dunkelkammer.blogspot.co.at/p/kurse.html
Details zur mobilen Dunkelkammer: http://mobile-dunkelkammer.blogspot.co.at/p/uber.html

Leave a Reply

*

Next Article8x10inch Großformat